Einfacher kostenloser Webauftritt für Vereine & Organisationen

Wie du selbstständig, ohne technische Vorkenntnisse in wenigen Minuten (und mit etwas mehr Hingabe in wenigen Stunden) deinem Verein einen Webauftritt ermöglichen kannst, zeigen wir dir in diesem Beitrag. Eines vorweg: Die Lösung heißt Google My Business und ist ideal für Vereine und kleine Organisationen.

Was ist Google My Business?

Google My Business wird von Google selbst als ein kostenloses, nutzerfreundliches Tool für Unternehmen und Organisationen beschrieben, damit diese ihre Onlinepräsenz auf Google, einschließlich der Google-Suche und Google Maps stärken und verwalten können.

Spannend dabei ist, dass die Einrichtung und die Verwaltung der eigenen Vereinsdaten innerhalb weniger Minuten durchgeführt werden kann und auch zukünftig sehr einfach mit neuem Inhalt, wie Vereinsupdates, Events oder sonstigen Aktionen befüllt werden kann.

Bei My Business handelt es sich nicht um eine Webseite, sondern “lediglich” um einen Webauftritt – doch das soll uns im ersten Schritt nicht weiter beschäftigen. Auf den Unterschied gehen im nächsten Kapitel näher ein.

Präsentation des vereinsvorstands zum Thema Digitalisierung
Macht euch gemeinsam Gedanken zu eurem Webauftritt – es ist wirklich wichtig in der heutigen Zeit

Das erstellte Profil wird bei Google-Suchen rechts neben den Suchergebnissen angezeigt. Folgende Infos kannst du dabei in deinem Profil auf Google eintragen, bearbeiten, löschen und teilen – es ist sozusagen das moderne Branchenverzeichnis:

Titel & Name
Dies kann der Vereinsname alleine sein oder auch der Name in Kombination mit einem Slogan. Optimal sind zwischen 50 und 75 Zeichen. Nützt das bitte auch aus.
Vereinsadresse
Zeigt wo euer Verein ansässig ist und wo man euren Verein findet – dein Verein wird außerdem auf Google Maps angezeigt.
Kontaktperson
Wen kann man bei euch im Verein kontaktieren und wie? Gebt hier die zuständige Ansprechperson bei euch im Verein an.
Bilder & Videos
Ein gutes Profil braucht gute Bilder. Aber auch Videos sind möglich – vielleicht habt ihr ja einen Kurzclip vom letzten Vereinsfest. Das wirkt wahre Wunder als Promotion fürs nächste.
Bewertungen
Die Macht der Bewertungen darf man nicht unterschätzen. Man findet mittlerweile zu allem bereits Bewertungen online. Motiviert eure Mitglieder, dass sie euer Profil auf Google bewerten – ihr werdet sehen, ganz schnell habt ihr viele gute Bewertungen.
Beiträge, Events & Neuigkeiten
Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Webauftritt ist es laufend nützliche, aber auch spannende Inhalte aus eurem Vereinsalltag mit anderen zu teilen. Noch nie war es für Vereine so einfach einen eigenen kleinen “Miniblog” zu führen.

Warum Google My Business und nicht eine eigene Webseite?

Wie bereits erwähnt, My Business ist nicht wirklich eine Webseite und ersetzt eine solche auch nicht. Das ist aber auch egal – denn es erfüllt für euren Verein genau das was ihr benötigt – einen Webauftritt, sozusagen ein Onlineschaufenster.

Seht My Business als den ersten Schritt mit eurem Verein online zu gehen. Denn lange bevor ihr mit eurem Verein wirklich eine eigene Webseite benötigt macht es Sinn, sich nach kostenlosen Lösungen umzuschauen. Ihr dürft nicht vergessen, eine einfache Webseite kostet euch nicht nur initial 1.000 - 2.500 Euro, sondern macht euch auch laufenden Aufwand und Kosten. Denn ohne regelmäßige Updates könnt ihr die eigene Webseite beinahe vergessen, denn niemand mag alten, ungepflegten Inhalt lesen (vor allem Google nicht).

Eines zum Abschluss, solltet ihr bereits eine Webseite haben, dann macht es natürlich doppelt Sinn ein Google Profil zu haben, denn ihr wollt ja, dass eure Webseite gefunden wird, richtig? Im My Business Bereich könnt ihr ebenfalls eure Webseite verlinken oder auch Beiträge und Events ankündigen – mehr dazu später.

Vorteile von My Business für Vereine zusammengefasst

Vergiss eine teure Webseite für den Verein, wenn du ein kostenloses Profil bei Google haben kannst – hier haben wir ein paar Punkte zusammengefasst, die dir bei deiner Entscheidung vielleicht hilft:

  • Absolut kostenlos (keine Signale, dass es kostenpflichtig wird)
  • Super schnell eingerichtet (ohne Beiträge in ca. 30 Minuten)
  • Keine technischen Vorkenntnisse erforderlich
  • Positiver Einfluss auf die Auffindbarkeit deines Vereins online
  • Gibt euch Einblicke darüber wer euren Verein sucht
  • Anzeige auch auf Google Maps – lokale Bevorzugung von Google
  • Interaktionen für Mitglieder sind möglich (Fragen oder Bewertungen)
Gemütliches Arbeiten eines Vereinsvorstandes um die Webseite für den Verein zu planen
Es geht wirklich schnell einen simplen Webauftritt für euren Verein über Google My Business einzurichten

Wie richte ich Google My Business für unseren Verein ein?

Das Einrichten von Google My Business benötigt lediglich ein persönliches Google Konto. Besitzt du ein solches, melde dich einfach an – ansonsten registriere dich zuerst. Gemacht? Gut, dann starte Google My Business und gehe folgendermaßen vor:

  • Klicke rechts oben auf den Button “Jetzt loslegen”
  • Gib den Namen deines Vereins (inkl. Slogan ein)
  • Ergänze die Adresse deines Vereins
  • Gib an, ob du den Umkreis deines Vereins erweitern möchtest (je nachdem wie groß euer Verein ist, macht es Sinn den tatsächlichen Einflussradius zu wählen)
  • Wähle eine Businesskategorie (es gibt Auswahlen für Vereine)
  • Ergänze eine Telefonnummer (optional)
  • Verifzierungscode: Gib an, wie du diesen erhalten möchtest. Es gibt die Möglichkeit per Telefon oder Postkarte ans Vereinsheim. Beachte, dass du zuerst das Profil verifizieren musst, bevor es öffentlich erscheint.
  • Auf der Übersichtsseite kannst du nun weitere Informationen ergänzen. Darunter zählen, Logo, eigene Beschreibung, Öffnungszeiten und Fotos/ Videos vom Verein.

Abschließend kommt einer der wichtigsten Schritte, denn hast du die erforderlichen Infos eingepflegt und ist dein Profil verifiziert, dann hast du die Möglichkeit Beiträge, Events, Angebote, Neuigkeiten oder Produkte hinzuzufügen. Die Beiträge sind sieben Tage im Profil ersichtlich und werden dann für jeden zugänglich archiviert.

Beiträge eignen sich, um zu bestimmten Themen auf Google angezeigt zu werden. Das hilft euch natürlich dabei Reichweite zu gewissen Themen zu generieren. Stell dir vor du wirst als Sportverein zu deiner Sportart in deinem Umkreis zu vereinsnahen Themen bei Google angezeigt. Etwas Besseres kann euch nicht passieren, als auf diesem Wege potenzielle neue Mitglieder auf euch aufmerksam zu machen.

Google My Business im Praxistest für Vereine

Es eignet sich hervorragend für jeden Verein, der mit seiner Onlinereichweite hadert – egal ob mit der ohne eigener Webseite. Potenzielle Mitglieder suchen mittlerweile ganz stark über Google, welche Vereine es in der Umgebung gibt. In diesem Fall habt ihr einen maßgeblichen Vorteil gegenüber anderen Vereinen aus eurer Umgebung, die nicht angezeigt werden.

"Spielt" euch bei eurer Beschreibung mit Keywords, zu denen ihr gefunden werden wollt. Zum Beispiel: "Musikverein Linz-Land – inkl. Jungendmusikkapelle" oder "Fußballverein Hinterdupfing – Jugendförderung, Frauenfußballmannschaft und professionelle Trainer". Eine Beschreibung von eurer Vereinshistorie, Leistungen und eure Anliegen sind Pflicht, um das Optimum auszunutzen.

Weiters könnt ihr Veranstaltungen (Vereinsevents, Konzerte, Turniere, …), Kurse (Sport, Bewegung, Lern, …) oder Spielpläne einfach erstellen und verwalten. Auch Aufrufe zu neuen Mitgliedern könnt ihr über die Beitragsfunktion machen und vielleicht findet ihr ja genau da drüber neue Mitglieder, wer weiß?

Bilder sind wichtig – ein großer Teil der Google Suchen läuft bereits über Bilder. Denn Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Nachfolgend die wichtigsten Tipps zu passenden Bildern:

  • Achtung nicht jedes Mitglied ist damit einverstanden, dass Bilder von ihm/ihr einfach ins Internet geladen werden – kläre das bitte vorher ab.
  • Ein Bild von den Sportplatzanlagen, Sporthallen, Sportequipment macht sich sehr gut und zeigt wie professionell ihr aufgestellt seid.
  • Die gemütlichen Bereiche, wie das Vereinsheim und Aufenthaltsräume gehören ebenfalls dazu.
  • Ganz wichtig: Bilder von euren Vereinsmitgliedern “in Action”. Das macht euch sympathisch und authentisch. Bitte keine Fake-Bilder, sondern ihr beim Ausüben eures Vereinszwecks ganz natürlich.
  • Stellt eure Mitglieder und den Vorstand vor, zeigt wie ihr euch für die Jugendarbeit einsetzt und welche freiwilligen Aktionen (z.B. Müllsammeln) ihr regelmäßig macht.

Seht Google My Business als Chance euren Verein eine Spur digitaler zu machen. So kostengünstig, bekommt ihr als Verein nirgends einen Onlineauftritt und eine angemessene Reichweite. Je nachdem wie konsequent ihr seid, könnt ihr mehrere 100 Aufrufe eures Profils im Monat über My Business realisieren.

Es ist eine Maßnahme von vielen, um euren Verein ins digitale Zeitalter zu bringen. Wir freuen uns natürlich, wenn ihr euch auch Vereinsplaner als Tool für eine einfachere Kommunikation und Organisation im Verein anseht.

Für Fragen zu My Business oder unserem Tool stehen wir jederzeit unter [email protected] für dich zur Verfügung. Auch Anmerkungen zum Beitrag sind immer herzlich willkommen. In diesem Sinne gutes Gelingen beim Einrichten eures Vereins.

Mobile App und Webanwendung

Mit der kostenlosen Mitgliederapp immer und überall up-to-date sein und zusätzlich als Vorstand von der Webanwendung profitieren. Uns ist es wichtig, die Kommunikation und Organisation auf allen Ebenen bequemer und effizienter zu gestalten.